Verkehrsunfall

Besteht ein Mitverschulden des Geschädigten, der bei einem Fahrradunfall keinen Helm getragen hat und eine Kopfverletzung erleidet? Die Idee dahinter ist, dass das Tragen eines Helms dazu beitragen kann, Kopfverletzungen zu verhindern oder zu reduzieren, und dass eine vernünftige Person diese Schutzmaßnahme ergreifen würde. Die Höhe des Mitverschuldens ist unterschiedlich und hängt von der üblichen Tragequote ab. […]
OGH vom 27.10.2016, 2 Ob 160/16t Der Kläger fuhr mit seinem Motorrad und stürzte wegen eines auf der Fahrbahn liegenden Fahrzeugteils. Dabei handelte es sich um den linken hinteren Kotflügel des Zwillingsrads eines Sattelzugfahrzeugs, das diesen Teil zuvor auf der Fahrbahn verloren hatte. Beim Unfall wurde der Kläger verletzt und sein Motorrad beschädigt. […]
Schadensteilung bei Verkehrsunfällen Stand: Februar 2016 Die folgende Tabelle gibt einen ausführlichen Überblick über die aktuelle Judikatur zur Schadensteilung bei Verkehrsunfällen aufgrund der Anrechnung eines Mitverschuldens bzw einer mitwirkenden Betriebsgefahr nach § 1304 ABGB und § 7 bzw § 11 EKHG. Vorbemerkungen – Die Übersicht beschränkt sich auf Entscheidungen der letzten Jahre. […]

Online Rechtsberatung

Meine Kanzlei bietet Ihnen die Möglichkeit, Rechtsfragen via E-mail an mich zu übersenden. Ich bin bemüht, Ihre Anfrage innerhalb von 2 Kanzleitagen zu beantworten. Alle Felder mit einem * sind für die Verarbeitung erforderlich.